Projekte

Trinkwasser für Štulac

  • Štulac

    10 Km nördlich von Lebane, leben 15 Familien. Ihr "Ziehbrunnen" befindet sich 800 Meter mit 100 Meter Höhendifferenz entfernt. 
    Das "Trinkwasser" muss im Sommer und Winter, in Kanistern zum Dorf hoch getragen werden.

  • Projekt

    Nach Trinkwasserquellen im angrenzenden Wald suchen. Wasserproben in der Schweiz überprüfen lassen. Am geeigneten Standort, Reservoir bauen, Druckleitung, Hausanschluss, Warm- und Kaltwasser im Haus, Becken und Abwasser mit Fachpersonal und der Bevölkerung von Štulac erstellen. Die Bevölkerung von Štulac mit Trinkwasser versorgt wird. Der Gemüseanbau für die Selbstversorgung möglicht wird.

  • Kosten

    Wasserproben, Erstellen von Reservoir, Druckleitung, Wasserleitungen zu den Häusern, Wasserhahn und Waschbecken im Haus, belaufen sich auf ca. 10'000 CHF - 15'000 CHF

  • Kontakt

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 "Ziehbrunnen" 800 Meter vom Dorf entfernt, mit100 Meter Höhendifferenz.


Trinkwasser für Popovce

  • Popovce

    6 Km südlich von Lebane, 12 Familien, einen "Ziehbrunnen" besitzen. 
    Das "Trinkwasser" stammt nach ersten Kenntnisse vom 20 Meter vorbei fliessenden Bach. Dieser wird zur Körperpflege, Kleiderwaschen benützt. Das Bachwasser vermutlich im Untergrund zum "Ziehbrunnen" läuft.

  • Projekt

    Neue Trinkwasserquelle fassen. Reservoir, Druckleitung, Hausanschluss, Warm- und Kaltwasser im Haus, Becken und Ablauf erstellen. Die Bevölkerung mit Trinkwasser versorgt wird, der Gemüseanbau für die Selbstversorgung möglich wird.

  • Kosten

    Wasserproben, Erstellen von Reservoir, Druckleitung, Wasserleitungen zu den Häusern, Wasserhahn und Waschbecken im Haus, belaufen sich auf ca. 10'000 CHF - 15'000 CHF

  • Kontakt

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


  • Abwassersammler CHF 500.- / Haus
  • Komposttoiletten - Set inkl. Plattenmaterial CHF 300.- / Erstellen vor Ort
  • Häuser - Ersatzbauten CHF 10'000.- bis 20'000.-
  • Landerwerb CHF 10'000.- bis 20'000.-
  • Kindergarten CHF 20'000.- bis 30'000.-
  • Kindergartenmaterial und Unterhalt ca CHF 12'000.- / Jahr
  • Schulgebäude CHF 50'000.- 
  • Schulmaterial und Unterhalt ca CHF 20'000.- / Jahr
  • Lehrperson CHF 400.- / Monat
  • Personentransporter (7 Personen)
  • Personentransporter (12 - 17 Personen)
  • Solaranlagen für Strom und Heizung
  • Abwasserreinigung
  • Recycling von PET Faschen und Platic
  • Abfallentsorgung
  • Firmengründungen
  • Behinderten- Pflegeheim, Kinder und Erwachsene
  • Mehrzweckgebäude inklusive Land CHF 30'000.- bis 50'000.-
  • Bibel, Stück CHF 20.-
  • Pastor CHF 330.- / Monat

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Landerwerb

  • Arbeitslosigkeit

     33% in den Grossstädten, 58% Land, 72% Ausländer, 95% Romas

  • Kultur- Bauland

    Vielerorts ist Kultur / Bauland ungenutzt.
    Durch den Kauf von Kultur / Bauland, wird die Selbstversorgung und Einkommen für Familien sichergestellt

  • Sponsoring

           Die Angaben finden Sie unter: Projekte

  • Kontakt

          Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Ersatz von Immobilien

Der Zerfall der "Häuser", von der ärmsten Bevölkerung des Landes ist unaufhaltbar.
Die "Häuser" bestehen aus Holzpfosten, verbunden mit Holzlatten. Gefüllt mit Natursteine, Stroh - Kuhmist und damit "verputzt".
Die Gebäude sind ca. 100 Jahre alt, die Holzkonstruktionen verfaulen zunehmend. Der "Verputz" ist durch die Witterungseinflüsse beschädigt und fällt ab.

Die Sponsoring Angaben finden Sie unter: Projekte

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Kindergarten / Schule

  • Ausgrenzung

    Minderheiten leiden unter Ausgrenzung und Verspottung, körperlicher und seelischer Missbrauch bis heute anhält

  • Beispiel

      Der Roma- Kindergarten in Lebane wurde 2015, das erste Mal in Brand gesteckt.
      Sehr viele Romakinder haben seid dieser Zeit, keinen Zugang mehr zu einem Kindergarten. Folgend auch nicht zur staatlichen Schule

  • Kinder

        Für die Kinder aus abgelegenen Gegenden, braucht es Personentransporter, um die Kinder zum Kindergarten oder Schule und nach Hause zu bringen

  • Lehrer

        Für den Betrieb vom Kindergarten oder Schule, ist die Anstellung von zwei staatlich anerkannten Lehrpersonen Bedingung

  • Sponsoring

       Die Angaben finden Sie unter: Projekte

       Kontakt:
       Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Umweltschutz

Solarstrom

  • Unabhängigkeit

      Familien ohne Zugang zur Stromversorgung oder fehlenden Finanzen, wird diese Lebensqualität von Licht ermöglicht

  • Heizung

    und Kochen durch Solarstrom, eliminiert den Verbrauch von Brennholz und deren Umwelt Emmissionen

Abwasser

  • Toiletten

    Komposttoiletten, können durch Ihr Know How, Finanzen, mit der Bevölkerung erstellt werden. Zum Beispiel www.kompotoi.ch

Recycling

  • PET Faschen

        und Plastic ist fast in ganz Serbien ein Business mit riesigem Potenzial

  • Plastic

    und PET Falschen wird aktuell der grösste Teil auf offenen Mülldeponien verbrannt. Dioxine sind für die Umwelt stark giftig. Vor allem durch das freigesetzte Chlor, dessen ätzende Wirkung stellt dies nicht nur eine Gefahr für die Natur dar. Über die Luft und das Wasser kommen auch Lebensmittel, Lebewesen mit den Giftstoffen in Berührung. Es entstehen weitere Stoffe. Hierbei wird Wasser in Form von Dampf, Kohlendioxid, Kohlenmonoxid und schwarzer Rauch ausgestoßen. Kohlendioxid ist schon seit Jahrzehnten als Treibhausgas bekannt und verantwortlich für die Klimaerwärmung

  • Diverses

       Chemikalien, Öle, Pneu, Autoteile, Elektronische Geräte, Batterien, Glas,
       Glühlampen, Kleider, Schuhe, etc. fehlt ein Recyclingkonzept

Abfall

  • Metall

       Recycling von Altmetall findet über regional Altmetallsammler statt

  • Grüngut

          Grossstädte leiden unter der "Entsorgung" vom Grüngut

Klima – Franken

  • Westeuropa

    somit die Schweiz, Sie als kompetente Firma, können aktiv den Umweltschutz in Serbien verbessern

  • Kontakt

    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Firmengründungen

  • Gebäude

         Viele bestehende Firmengebäude stehen seid 1999 leer

  • Investoren

       aus dem westlichen Europa, sind eher selten
       Einige Firmen, produzieren in Serbien und exportieren in die Schweiz

  • Firmen

     mit Exportartikeln, in die Zukunft führen, ist der Dreh– und Angelpunkt, um die Arbeitslosigkeit in Serbien erheblich zu senken

     Menschen Einkommen erwirtschaften können, Anerkennung und Wertschätzung erleben dürfen

  • Sponsoring

    Die Angaben finden Sie unter: Projekte

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Pflegeheime

  • Behindertenheim

    von Lebane, für Kinder wurde 2014 wegen der Staatsverschuldung geschlossen

  • Altersheime

        gibt es sehr wenige, zum Beispiel in Novi Sad, Belgrad

        Kontakt:
        Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Sport

  • Förderung

    verschiedener Sportarten für die Gesundheit, soziale Kontakte

  • Auswirkungen

    Leistungserhalt von Herz und Kreislauf, Muskulatur, Koordination und Gleichgewicht. Stabiles Knochengerüst, Rückenprobleme vermeiden, senken von Krebsrisiko. "Sport macht den Kopf frei", gesteigerte Lebensqualität, "Antidepressivum". Besseres Schlafen, Krankheitsrisiko minimieren, Körpergewicht leichter halten, Fitter durch den Alltag 

    Die Angaben finden Sie unter: Projekte

    Kontakt:
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Mehrzweckgebäude

  • Gebäude

    Damit Menschen sich treffen können, gemeinsame Zeit beim Essen teilen, Gespräche führen, Zeiten für Gebete haben, braucht es dazu ein geeignetes Gebäude.
    Kinder bei Regenwetter geeignete Räume für gemeinsames Spielen, Basteln, Malen, Sport und das Angebot von Hausaufgabenunterstützung angeboten werden kann

  • Glaube

       Viele Menschen finden durch ihre Not, durch unsere Arbeit vor Ort zu Gott
       Das Bedürfnis eine eigene Bibel zu haben ist sehr gross

  • Sponsoring

       Die Angaben finden Sie unter: Projekte

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Webentwicklung: ☰hilfmir.ch | © hoffnung-statt-armut.ch